eva-schoene.jpg

Ich bin motiviert!

Für alle Teilnehmer an einem Laufwettbewerb ist es selbstverständlich, dass viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sich darum kümmern, dass dies überhaupt möglich ist. Aber ist es selbstverständlich, viele Stunden unentgeltlich zu arbeiten, manchmal mehrere Stunden an einer Stelle in der Kälte oder bei Hitze auszuharren und dabei noch mit einem Lächeln die Läuferschar anzufeuern? Sicher nein und doch finden sich immer ausreichend Helfer, um gerade dies zu tun. Wir haben einige davon nach ihrer Motivation gefragt und um ein kurzes Statement gebeten. Die Antworten stellen wir euch in einer kleinen Serie vor. Den Auftakt bildet Eva Schönefeld, seit wenigen Wochen die 1. Vorsitzende des LSF Münster:

„Wenn man die vielen Teilnehmer auf dem Prinzipalmarkt auf ihren Start wartend sieht, dann kribbelt es zugegebenermaßen ein wenig in den Füßen. Das ist ganz normal. Aber es macht auch ganz viel Spaß mit anzusehen und anzufeuern, wenn die Läuferinnen und Läufer durch den wunderschönen Innenstadtteil von Münster laufen. Wenn man die Begeisterung miterlebt, ist das ein schöner Lohn für die eigene Arbeit.“